Raum für Kunst

Programm 2023

Februar

Ste­ven Schoch

April

Schmalz & Gombas

Mai – Juli

OPENCALL 23 Slot 1

Aru­na Can­eva­sci­ni
Char­lot­te Oli­vi­e­ri
Fred Hei­ne­mann
Leo­nard Bogault
Made­lei­ne Eli­sa­beth Peccoux

August – Oktober

OPENCALL 23 Slot 2

Snor­re Sver­re­son Skar­ve­land Pet­lund
Carl Otto Lin­de
Li Alt
Lukas «sini» Pfal­zer
Tar­ren John­son
Joel Cooks

Die Resi­denz für Kunst­schaf­fen­de Vil­le­kul­la soll in Trans­for­ma­ti­on, im Pro­zess sein: Ein Bear­bei­ten, Wei­ter­ent­wickeln, Fokus­sie­ren und nie abge­schlos­sen Sein.

Unser Inter­es­se liegt nicht dar­in was schon alles gelei­stet wur­de, son­dern wo du aktu­ell stehst mit dei­nen Gedan­ken, Expe­ri­men­ten und Gedan­ken­ex­pe­ri­men­ten. Wel­chen Spu­ren folgst du, von was lässt du dich beeinflussen?

Neben der Öff­nung eines Rau­mes, wo der Fokus auf das eige­ne künst­le­ri­sche Tun im Vor­der­grund steht, ist es uns wich­tig, dass die Resi­denz eine Basis für Aus­tausch und Nähr­bo­den kul­tu­rel­ler Dis­kur­se mit und für die Umge­bung bildet.

Wer nimmt an dei­nen künst­le­ri­schen Pro­zes­sen teil? Wird die Bäcke­rin des Dor­fes beim Früh­stück oder beim Gedan­ken­pro­zess inklu­diert? Die gepflück­ten Bir­nen in den Kel­ler gelegt oder geniesst du deren Saft?
mehr

Was geht in der Villa? Instagram

go up